JobStart!

Möchten Sie arbeiten und brauchen Hilfe bei der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz? Sie wissen noch nicht genau, welcher Beruf zu Ihren Erfahrungen und Kompetenzen passen könnte?
Brauchen Sie Hilfe beim zusammenstellen der Bewerbungsunterlagen? JobStart! begleitet Sie auf dem Weg in die Arbeitswelt

JobStart unterstützt Sie

  • bei der Orientierung in der deutschen Arbeits- und Ausbildungswelt
  • beim Erkennen Ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen
  • dem Schaffen von den notwendigen Voraussetzungen
  • wenn nicht genügend Qualifikationen vorhanden sind oder wenn Ihnen die Zertifikate fehlen
  • bei privaten Umständen, die sie daran hindern eine Arbeit zu finden wie z.B. Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung 

Teilnahme

Für die JobStart Beratung brauchen Sie einen  AVGS-Gutschein des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit.
Fragen Sie einfach bei Ihrer/Ihrem zuständigen Sachbearbeiter*in nach oder melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um den Gutschein.

Der VIJ und die Maßnahme JobStart sind zertifiziert nach AZAV.

Dauer

Individuell, je nach Bedarf und Lage 3-6 Monate

JobStart ist ein individuelles Beratungs- und Coachingangebot für eine erfolgreiche Integration in Arbeit und Ausbildung für Migrant*innen und anerkannte Flüchtlinge, die bei der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche Unterstützung benötigen.

Beratungsablauf und Inhalte

Vorgespräch

Wir stellen Ihnen das Projekt JobStart vor, sprechen über Ziele und darüber wie JobStart konkret unterstützen kann.
Danach können Sie entscheiden, ob Sie an JobStart teilnehmen möchten.

Wir erklären Ihnen, wie Sie einen AVGS-Gutschein bekommen können.

Kompetenzanalyse und Orientierung

Wir reden über diese Fragen:

  • Welche Fähigkeiten und Kompetenzen haben Sie?
  • Wo und was haben Sie bis jetzt gearbeitet?
  • Haben Sie Zeugnisse oder Zertifikate ?
  • Welche Berufe interessieren Sie und passen zu Ihnen?
  • Was brauchen Sie dafür?
Bewerbungsvorbereitung

Gemeinsam schaffen wir die Voraussetzungen, damit Sie sich bewerben können.

  • Beschaffen von Zeugnissen und Zertifikaten
  • Bei Bedarf Vermittlung an Anerkennungs- und Übersetzungsstellen
  • Suchen von Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Fortbildungen oder Weiterqualifizierungen

 

 

Praktikum

Wenn Sie Interesse an einem Praktikum in möglichen Berufsfeldern haben, unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Praktikumsplatz.

Bewerbungsunterstützung

Wir helfen Ihnen bei

  • der Stellensuche
  • dem Erstellen des Lebenslaufs
  • dem Schreiben des Bewerbungsschreibens
  • dem holen von anderen Unterlagen wie z.B. Führungszeugnis, Auszug aus dem Fahreignungsregister
  • der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

 

Nachbetreuung

Wenn Sie eine Arbeit oder Ausbildung gefunden haben, können Sie sich bei weiteren Fragen in der ersten Zeit auch bei JobStart melden.

Suche nach Unternehmen:

Sie sind interessiert daran Migrant*innen eine Chance zu geben und würden gerne einen Praktikums- oder Arbeitsplatz anbieten? Dann treten Sie mit uns in Kontakt. Wir sind stets auf der Suche nach Kooperationspartnern, um unser Netzwerk aus sozial verantwortungsbewussten Unternehmen auszubauen. Unser direkter Zugang zu den Migrant*innen ermöglicht es uns, hochmotivierte und lernbereite Arbeitskräfte zu vermitteln.

Benötigen Sie mehr Informationen oder wollen Sie mit uns kooperieren? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an: tolj@vij-wuerttemberg.de

Beispiele aus der Beratung und Vermittlung von JobStart!

Ein Praktikum in der Seniorenbetreuung

Frau C. kommt zu JobStart, sie ist auf der Suche nach Arbeit. Seit 5 Jahren lebt sie in Deutschland, ihre Kinder sind jetzt in der Schule, deshalb möchte sie nun arbeiten. Vor einem Monat hat sie ihren Deutschkurs beende und das B2-Zertifikat erhalten.  Gemeinsam mit Frau C. besprechen wir, welche Erfahrungen sie bereits mitbringt und was sie gut kann (Fähigkeiten). Danach sammeln wir alle Zeugnisse und Zertifikate, die sie hat und suchen nach Jobs, die zu ihren Fähigkeiten passen und die ihr Spaß machen könnten. Sie hat die Idee in der Seniorenbetreuung zu arbeiten, deshalb suchen wir gemeinsam nach einem Praktikumsplatz. Das 2-wöchige Praktikum zeigt, dass Frau C. die Arbeit in der Seniorenbetreuung gut kann und dass es ihr Spaß macht. Nachdem wir mehrere passende Stellen gefunden haben, schreiben wir gemeinsam die Bewerbungen. Sie wird zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und bekommt nach kurzer Zeit die Zusage für die Stelle.

Nun möchte Frau C. ein paar Jahre dort arbeiten und wenn ihre Kinder älter sind, außerdem eine 2-jährige Ausbildung zu Alltagsbegleitung machen.

Auf dem Weg zum Stadtbahnfahrer

Herr L. hat in seinem Heimatland eine Ausbildung zum Elektroniker absolviert und in diesem Beruf einige Jahre gearbeitet. Er war einige Jahre nicht in Arbeit, um sich um pflegebedürftige Angehörige zu kümmern. Hier in Deutschland hat er bis jetzt nur in Aushilfsjobs gearbeitet. Nun ist er auf der Suche nach einer festen Arbeit. Gemeinsam mit der Beraterin erzählt Herr L. von seinen bisherigen Arbeitserfahrungen. Daraus wird gemeinsam sein Lebenslauf erstellt. Nach einigen Gesprächen stellt sich heraus, dass Herr L. gerne als Straßenbahnfahrer oder in der Pflege arbeiten möchte. Nach seiner B2-Prüfung machen wir uns auf die Suche nach passenden Stellen und finden direkt eine Stellenanzeige der SSB Stuttgart. Wir schreiben und schicken die Bewerbung ab. Nach längerer Wartezeit bekommt Herr L. eine Antwort auf seine Bewerbung, er kann zum Vorstellungsgespräch kommen. Gemeinsam bereiten wir das Vorstellungsgespräch vor: wie läuft das Gespräch ab und welche Fragen werden gestellt? was ist besonders wichtig und wie verhalte ich mich am besten? Herr L. meistert das Gespräch gut und erhält die Zusage für den Ausbildungsplatz als Straßenbahnfahrer.

archive Downloads

Flyer